...
Das idyllische Hotel
am Antholzersee Hotel Seehaus in Antholz Website besuchen »
 
 

Geführte Wanderungen

Da wir unsere Heimat und eine Vielzahl ihrer Zaubereien gut kennen, können wir Sie für Ausflüge und Wanderungen optimal beraten. Selbstverständlich verleihen wir Rucksäcke und Nordic Walk - Stöcke, falls Sie dies brauchen. Der Naturliebhaber ist also in unseren Händen gut aufgehoben.

Wanderprogramm
Unsere Wanderungen werden von Juniorchef Alexander (geprüfter Wanderführer) oder anderen geprüften Wanderführern durchgeführt:

Peitlerrunde 
Anfahrt mit Kleinbus zum Würzjoch auf einer Höhe von 1987m. Wir wandern über den gemütlichen Weg Nr. 8/A über Bergwiesen und Weiden und ohne größere Steigung bis zum Schartenbach. Hier beginnt der etwas steilere Anstieg hinauf zur Peitlerscharte (höchster Punkt auf 2357 m). Nun geht’s auf der Südseite der Scharte hinunter zu den Peitlerwiesen. Ohne große Anstrengung führt der Weg Nr.35 über das „Gömajoch“ (2111m) und auf dem Weg Nr.8/B weiter durch Latschenfelder, an der „Göma-Hütte“ vorbei, zurück zum Ausgangspunkt.
Gehzeit: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Höhenunterschied: 400m 

  Latzfonser Kreuz  
Anfahrt mit Kleinbus bis Kasereck oberhalb Latzfons (1959m). Von dort führt anfangs ein Forstweg hinauf zu den Jocherer Wiesen und weiter der Markierung 1 folgend zum Latzfonser Kreuz mit Schutzhaus und Kapelle. Höchste Wallfahrtskirche Europas (2311m). Möglichkeit zur Besteigung der Kassianspitze (2581m). Der Rückweg erfolgt hinab zur Klausner Hütte (1923m) und vorbei an zahlreichen Heu- und Almhütten bis zum Kühhof.
Gehzeit: 4,5 Stunden (mit Kassianspitze 6 Std.)
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Höhenunterschied: ca. 400 m (mit Kassianspitze ca. 600 m)

Scheibenberg – Zirmaitalm  
Fahrt mit Kleinbus nach Spiluck(1260 m). Von dort anfangs mäßig dann etwas stark ansteigend zum herrlichen Aussichtsberg Scheibenberg (1925 m). Nun weiter über den Seekofel und die Spilucker Scharte zur Zirmaitalm (1891 m). Der Rückweg erfolgt auf dem Almweg nach Schalders (1500m).
Gehzeit: 4,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhenunterschied: 740 m

Kreuztal – Wackerer Joch – Skihütte  
Anfahrt mit dem Kleinbus zur Talstation der Umlaufbahn in St. Andrä. Fahrt mit der Plose-Gondelbahn nach Kreuztal (2050m). von dort den Forstweg entlang zur Rossalm (2200m) und weiter der Markierung Nr. 4 folgend über die Aferer Alm zum Wackerer Joch (2189 m). Die Wanderung führt nun weiter über die Gampenwiesen auf Forstweg Nr. 8 zur Enzianhütte und Schatzerhütte bis zur Skihütte. Die Rückkehr nach Brixen erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Gehzeit: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer
Höhenunterschied: im Auf- und Abstieg 250 m
 
Almwanderung Jakobstöckl 
Anfahrt mit Kleinbus bis zum Parkplatz Oberflitt (1647m). Von dort führt die Wanderung auf Steig und Almweg Nr. 2 an Genaider- und Schneiderfallalm vorbei hinauf zum Jabobstöckl (2026 m). Herrlicher Rundblick. Nach einer kurzen Rast geht es südostwärts zum Glittnerjoch (2189m) und weiter über die Glittner Seen zur Turnatscherhütte (2030m). Der Rückweg erfolgt über die Glittner Ställe nach Lüsen Petschied (1430m).
Gehzeit: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Höhenunterschied: 550 m
 Panoramarundwanderung auf der Plose
Herrliche Panoramarundwanderung mit Blick in den Brixner Talkessel und einem 360° Rundumblick.
Gehzeit: 4,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhenunterschied: 400 m

  

 

 

 
 
 
 
... Bike Hotels Südtirol, Bike Urlaub Mountainbike ... ... ...